© Inga Dreyer

Die Stimme der Glanzschnecke

Auf einer Brache in Berlin-Wedding hat die Politik das Sagen, nicht die Natur. Bei dem Demokratieexperiment der Künstler*innengruppe Club Real haben alle Organismen die gleichen Rechte.

Brauchen Bäume Rechte? Oder Katzen? Auf einer kleinen Brache im Wedding jedenfalls haben sie Rechte, genau wie die anderen hier vorkommenden Spezies theoretisch auch: Hier sitzen sie vom Einzeller bis zum Fuchs miteinander im Parlament und behaupten sich gegeneinander politisch, statt sich (nur) nach den Regeln der Evolution an die Gurgel zu gehen. Inga Dreyer und ich waren Ende November zu Besuch in der Berliner Organismendemokratie und sprachen mit einem Gründer über das Wie und Wozu des Projekts. Anschließend trafen wir den Rechtswissenschaftler Andreas Gutmann im Videochat und unterhielten uns mit ihm über die Natur als Rechtssubjekt in der Verfassung von Ecuador und die Kontraste zur deutschen Umweltjustiz.

Erschienen bei Neues Deutschland, 06.01.2022